Schmachtl Elektrotechnik
Unternehmen
Komponenten
Systeme
News
Jobs
Kontakte
Download
Suche
Impressum

Filtern, Pumpen, Kühlen: Hydrotechnik


Kreiselpumpen bei Schmachtl

Filtern, Pumpen, Kühlen: Hydrotechnik
Schmachtl Hydrotechnik Kreiselpumpen

„Da beschäftigt man sich die ganze Zeit mit Wasser!“ So oder ähnlich könnte die allgemeine Vorstellung über den Bereich Hydrotechnik lauten. Nicht grundsätzlich falsch, aber der Bereich Hydrotechnik beinhaltet neben Wasser noch eine Reihe anderer flüssiger Stoffe wie Emulsionen, Öl, Säuren, Laugen und Gas. Diese werden gefiltert, gepumpt, gekühlt und erwärmt.

 

Kreiselpumpen
Die Hydrotechniker bei Schmachtl sind oft mit der Aufgabe konfrontiert, Lösungen zum Pumpen (= Fördern) unterschiedlichster Medien zu kreieren. Deshalb hat der Systemanbieter sein Produktportfolio erweitert und bietet seit kurzem neben Zahnrad- und Schraubenspindelpumpen auch Kreiselpumpen an. Dazu erklärt Christian Berger vom Schmachtl-Vertriebsteam: „Mit den Kreiselpumpen sind wir nun besser in der Lage, sowohl sauberes Wasser als auch stark verschmutzte Medien wie Abwasser, Schlämme und Fäkalien zu fördern.“

 

Grundsätzlich entscheidend für das zuverlässige Fördern ist das passende Zusammenspiel der technischen Eigenschaften der Pumpe selbst und den geforderten Betriebsbedingungen. Zusätzlich müssen hydraulische Reaktionen richtig bewertet und die Pumpe ins Gesamtsystem integriert werden.

 

Spezielle Pumpe für spezielle Aufgaben
Nicht jede Pumpe ist für jedes Medium geeignet. Jede Pumpenbauform (Zahnrad-, Schraubenspindel- und Kreisel-pumpe) hat durch ihr spezielles Funktionsprinzip Eigenschaften, die sie für bestimmte Aufgaben prädestiniert. Beispielsweise sind die unterschiedlichen Kennlinien eine entscheidende Einflussgröße für die gesamte hydraulische Anlage. Weitere Merkmale wie Gegendruck, Fördermenge, Temperatur, Viskosität und chemische Eigenschaften beeinflussen ebenfalls die Auswahl der geeigneten Pumpenart.

 

Schmachtl Hydrotechnik Pumpen

 

Ist die passende Pumpe definiert, wird aus verschiedenen Werkstoffen und Dichtungen die zum Bewegen des betreffenden Mediums am besten geeignete Paarung ausgewählt. Wieder abhängig von der Pumpenbauform werden weitere Parameter wie Laufraddurchmesser, Spindelsteigung und Zahnradgröße an den gewünschten Betriebspunkt angepasst.


Verlässliche Lieferpartner
„Wir sind uns unserer verantwortungsvollen Aufgabe bei Beratung und Auswahl bewusst, daher arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen. So können wir die bestmögliche Lösung für die jeweils individuelle Aufgaben-stellung erreichen.“ erläutert Christian Berger die Arbeitsweise des Hydrotechnik-Teams. Verlässliche und lang-jährige Lieferpartner komplettieren die Teamarbeit:

 

Sondex: Der dänische Hersteller stellt u.a. Kreiselpumpen für die Bereiche Abwasser (auch ATEX) und Reinwasser, sowie Chemie- und Lebensmittelindustrie her.

Kracht: Die beim deutschen Hersteller produzierten Zahnradpumpen eignen sich für schmierfähige Medien, beginnend bei hochqualitativen Ölen über Harze und Härter bis zu Lacken mit abrasiven Anteilen.

Leistritz: Die Schraubenspindelpumpen des deutschen Herstellers kommen wegen des exzellenten Saugverhaltens und pulsationsarmen Betriebes besonders für hochviskose Medien in Frage.

 

Für den Vertriebstechniker Christian Berger rundet sich mit den Kreiselpumpen das Sortiment aus Pumpe-Filter-Wärmetauscher ab: „Damit unterstreichen wir auch in diesem Bereich unsere Kompetenz als Systemanbieter.“

 

>>Download Artikel (PDF 629 KB)



Christian Berger
Vertriebsaußendienst
Hydrotechnik
T  +43 732 7646-23
c.berger@schmachtl.at