Wir sagen den Muscheln im Rohr den Kampf an

Scroll

Übersicht

So können Sie Betriebsstörungen und die damit verbunden Kosten vermeiden.

Die Lösung eines altbekannten Problems: Betriebsunterbrechungen sind ein unvermeidbares Übel! Durch Vorschalten eines AquaBoll Rückspülfilters mit 5 mm feinem Siebzylinder und optimierter Spüleinrichtung können diese zumindest auf ein Minimum reduziert werden.


Vielerorts greift die Aluminium- und Stahlindustrie zur Energiegewinnung, aber auch zu Kühlzwecken auf Flusswasser zurück. Larven, die von Wander- oder Zebramuscheln (hauptsächlich auf Handelsschiffen) abgesetzt werden kontaminieren das Kühlwasser im großen Ausmaß. Dies führt so weit, dass Rohrinnenseiten teilweise flächendeckend mit Muscheln bewachsen sind.  Um Wärmetauscher gegen gröbere Verschmutzung zu schützen werden Rückspülfilter mit einer Filterfeinheit von 200-1000 µm eingesetzt. Diese sind jedoch nicht in der Lage kleinere Teilchen >10mm auszuspülen. 

Dies führt meist zu keinem funktionalen Problem, zumindest solange die etwa 30-40 mm großen, lebenden Muscheln an der Rohrwand anhaften. Nach absterben der Muscheln kommt es teilweise zu schwallweisem Eintrag der Muschelschalen in die Filter, was zur Überforderung des Spülsystems führt und eine Zerlegung samt manueller Reinigung notwendig wird.Durch Vorschalten eines AquaBoll Rückspülfilters mit einem 5 mm feinen Siebzylinder samt optimierter Spüleinrichtung ist es möglich, solche Betriebsunterbrechungen zu verhindern.
 

Kontakt

Schmachtl Kundenservice

Für weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen kontaktieren Sie einen Schmachtl-Fachberater. Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Automation

Kinexon: für Ihre digitale Smart Fabrik...

Lichttechnik

Neue Maschinenleuchte: TUBELED_40...

Pumpentechnik

Zuverlässiger Transfer kostbarer...