Schaltleisten, Schaltmatten und Bumper

Scroll

Übersicht

Schaltleisten, Schaltmatten und Bumper

Komplettes Portfolio leistungsfähiger Komponenten und Systeme für die Menschensicherheit. 

Schmachtl betrachtet Safety als Integrativen Bestandteil Ihrer Prozesse und unterstützt Sie bei der bestmöglichen Umsetzung der optimalen Sicherheitslösung.


Produkte

Schaltleisten, Schaltmatten und Bumper

Schaltleisten

Vorteile:

  • Ein spezielles Auswertgerät ist nicht notwendig
  • Kontaktkette bestehend aus Öffnerkontakten 
  • Einfacher Aufbau des Systems
  • Rotationssymmetrischer Aufbau der Schaltelemente
  • Beständig gegen chemische Substanzen
  • Witterungsbeständig
  • Die Kontaktketten-Schaltleiste erfüllt die Kategorie 3 und PL bis d nach DIN ISO EN 13849-1 
  • Hohes Sicherheitsniveau
  • ISO 9001:2015 Zertifizierung

Allgemeines zu Schaltleisten:

Schaltleisten gibt es in unterschiedlichen Bauformen und Ausführungen. Die HSC-Schaltleiste sorgt für die sofortige Abschaltung des Antriebs an Einrichtungen wie Schutzhauben, Hubtischen, Theaterbühnen, Schiebetoren beim Auftreffen auf einen Körper oder einen Körperteil.

Spezifikationen:

Schaltleisten bestehen aus in Reihe geschalteten, mechanisch zwangsöffnenden Öffner-Kontakten in Form einer Kontaktkette. Stromleitende Kontaktrollen und isolierende Zwischenelemente (Keilrollen) sind abwechselnd auf einer Expanderschnur aufgereiht. Durch Vorspannung werden die Kontaktrollen zusammengedrückt, und der Ruhestromkreis ist geschlossen. Bei Betätigung wird über die keilförmigen Zwischenelemente mindestens eins der Kontaktrollenpaare getrennt und die Stromleitung unterbrochen. Eine Umformung des Ausgangssignals ist damit unnötig, da direkt ein Öffnersignal ansteht. 

Kataloge und Broschüren

Schaltmatten

Vorteile:

  • Hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und übliche chemische Einflüsse
  • Ein spezielles Auswertgerät ist nicht notwendig
  • Kontaktkette bestehend aus Öffnerkontakten 
  • Wartungsfrei
  • Robuster Systemaufbau
  • Sonderformen möglich
  • Verschiedene Größen möglich
  • Die Kontaktketten-Schaltleiste erfüllt die Kategorie 3 und PL bis d nach DIN ISO EN 13849-1 
     

Allgemeines zu Schaltmatten:

Schutzeinrichtungen sind Baugruppen, die eine Maschine in einen sicheren Betriebszustand versetzen, sobald eine Person den Schutzbereich betritt. Ausgeführt mit robuster PU-Ausführung mit rutschfestem Deckbelag für industrielle Umgebungsbedingungen. 
An Einrichtungen wie Maschinen, Bearbeitungszentren, Pressen, Robotern, Hochregallagern und vielen anderen sorgt die HSM-Schaltmatte beim Betreten durch eine Person für eine sofortige Abschaltung des Antriebs. Solange sich die Person auf der Matte befindet, kann die Maschine nicht wieder eingeschaltet werden.

Spezifikationen:

Bei Betätigung der Schaltmatte (Signalgeber) wird durch die spezielle Geometrie der Inlett-Glieder im Inneren des Signalgebers der Stromfluss unterbrochen. Diese Unterbrechung stellt den AUS-Zustand der Ausgangsschalteinrichtung dar und überträgt so das Sicherheitsausgangssignal an die nachgeschaltete Maschinensteuerung. Die Schaltmatte erfüllt die Anforderungen für die automatische Rückstellung, da sie nach Wegnahme der Betätigungskraft in den EIN-Zustand übergeht. Aufgrund des Ruhestromprinzips (zwangsweise Unterbrechung der Inlett-Glieder) ist für die Bereitstellung des Ausgangssignals keine separate Auswerteeinheit notwendig.

Kataloge und Broschüren

Bumper

Vorteile:

  • Schaumstoffkörper mit integrierten Kontaktketten
  • Anpassung an das Produktdesign des Kunden
  • Witterungsbeständig
  • Beständig gegen chemische Substanzen

Allgemeines zu Bumper:

Bumper sind Schutzeinrichtungen, die bei großen Nachlaufwegen zum Einsatz kommen. Sie sind mit einem Schaumstoffpolster ausgerüstet, das entsprechend oberflächenbeschichtet und ggf. verstärkt und farbig gestaltet ist. Bumper der Baureihe HSB werden zur Absicherung von Quetsch- und Scherstellen in Innenräumen wie z. B. an Maschinenhauben, Hubtischen, Hebe- und Kippgeräten, fahrerlosen  Transportsystemen (FTS) verwendet.

Spezifikationen:

Der Bumper besteht aus PU-Weichschaum, in dem die die Kontaktketten (Sensoren) angeordnet sind. Der Sensor des Bumpers besteht aus in Reihe geschalteten, mechanisch zwangsöffnenden Öffner-Kontakten in Form einer Kontaktkette Die Anzahl und die Lage der Kontaktketten richtet sich nach der Größe und dem Anwendungsfall des Bumpers. Bei linearer Bewegung dient in der Regel nur die Frontseite des Bumpers als Schaltfläche. In anderen Fällen, bei denen die Maschinen auch Radien durchfahren, werden in den Seitenflächen ebenfalls Kontaktketten eingearbeitet. Der komplette Schaumstoffkörper mit den integrierten Kontaktketten wird auf einem Tragblech aufgeklebt und komplett mit PU-Coating beschichtet. Die Farbe ist schwarz oder signalrot. Gelbe Sicherheitsstreifen können wahlweise angebracht werden. Die Dicke der Beschichtung richtet sich nach der Beanspruchung des Bumpers. 

 

 

Kataloge und Broschüren

Partner

Unsere Partner



Kontakt

Schmachtl Kundenservice

Für weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen kontaktieren Sie einen Schmachtl-Fachberater. Wir stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Industrie Automation und Automatisierungstechnik von Schmachtl

Automation

Sicherheit Industrie Schutzzaun Maschinenhalle Header

Automation

Safety

Automation

Sicherheits-Lichtschranken,...